Modulgerüst

Das Baugerüst für ungewöhnliche Gebäudekonstruktionen

Wenn die Gebäudeform so speziell wird, dass reguläre Gerüsttypen nicht mehr ausreichen, kommt ein spezielles Modulgerüst zum Einsatz. Das ist zum Beispiel bei Statuen und Monumenten, Prachtbauten, Gebäuden mit außergewöhnlichen Grundrissformen usw. der Fall. Modulgerüste haben nämlich den Vorteil, dass sie sich hervorragend an schwierige Bauformen anpassen lassen.

Eine Sonderkonstruktion am Flughafen München.

 

Wie funktioniert ein Modulgerüst?

Anders als beim Fassaden- oder Raumgerüst weist der Name des Modulgerüsts nicht auf auf den Verwendungszweck, sondern auf seine einzigartige Konstruktionsweise hin.

Ein Modulgerüst verfügt über zahllose Knotenpunkte, an denen weitere Gerüstbauteile angebracht werden können. So ist es möglich, unterschiedliche Komponenten individuell miteinander zu verbinden, wodurch Anpassungen an außergewöhnliche Gebäudeformen keinerlei Problem mehr darstellen. Die Knotenpunkte sind in regelmäßigen Abständen von beispielsweise einem halben Meter Länge an der Konstruktion angebracht.

Hier können andere Bauteile wie Diagonalen oder Konsolen befestigt werden.

Wann kommt ein Modulgerüst zum Einsatz?

Dank der vielen Knotenpunkte und der vielfältigen Montagemöglichkeiten können sowohl die Achsabstände als auch die Geschosshöhen optimal auf die Eigenheiten der jeweiligen Baustelle abgestimmt werden. Modulgerüste machen auch schwer zugängliche Stellen für Handwerker und Bauarbeiter erreichbar, sind flexibel einsetzbar und dank der kompakten Gerüstbauteile leicht zu transportieren.

Der simple Aufbaumechanismus erfordert nur wenige Handgriffe, um zum gewünschten Ergebnis zu führen – und das innerhalb kürzester Zeit. Aufgrund der sicheren Konstruktionsweise ist das Modulgerüst auch als Tragegerüst verwendbar und findet vor allem bei Gebäuden Anwendung, die eine komplizierte Oberflächenstruktur aufweisen. Dazu zählen beispielsweise Schrägen, geneigte Ebenen oder gebogene Seiten.

Modulgerüste: auch für unkonventionelle Anwendungsfelder geeignet

Ein Modulgerüst eignet sich nicht nur für Arbeiten an ungewöhnlichen Gebäudeformen oder als Gerüst für innen, sondern kann noch in vielen weiteren Bereichen zum Einsatz kommen. Dieses Gerüst, das in den meisten Fällen aus Alu besteht, ist leicht zu transportieren und kann innerhalb kürzester Zeit montiert werden.

Das qualifiziert das Modulgerüst für eine Reihe von Anwendungsbereichen unterschiedlichster Art. Beispielsweise findet es in der Bühnentechnik Verwendung, wenn im Zuge von Festivals oder Freilichtveranstaltungen Konzertbühnen oder Zuschauertribünen errichtet werden müssen. Doch auch für die Wartung von See- und Luftfahrzeugen, bei der Errichtung von Werbeflächen und für die sicherheitstechnische Aufrüstung von Gebäuden ist das Modulgerüst mittlerweile unverzichtbar geworden.

Lieferung, Aufbau und Demontage aus einer Hand

Sie möchten ein Modulgerüst mieten und benötigen die Hilfe eines qualifizierten Fachbetriebs, der Lieferung, Montage, Abbau und Abtransport für Sie übernimmt?

Kein Problem! In uns finden Sie einen kompetenten Partner rund um die Themen Gerüstbau und Gerüstvermietung. Senden Sie uns ganz einfach und unkompliziert eine Anfrage über unser Kontaktformular, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail – nach Prüfung Ihrer Angaben melden wir uns umgehend bei Ihnen.

Sie können uns selbstverständlich auch gern kontaktieren, wenn Sie Fragen zu unseren Serviceleistungen haben, eine individuelle Beratung wünschen oder sich ein unverbindliches Angebot machen lassen möchten. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Navigation